von Dr. Wolfgang Credner, Berlin, (E-Mail:  drcredner@hotmail.com)

Ein neues Land für einen DWLF Einsatz: Ecuador ( Südamerika) 

jokleinmissionsklinik.jpgZahnärzte/-innen (keine Studenten/ Famulanten), ZMF’s, DH’s und Zahntechniker (für 2013) mit Grundspanischkenntnissen werden dringend gesucht für einen Einsatz ab Mitte Juni 2011 bis Ende Juli 2011. Das Land ist das ganze Jahr gut zu bereisen, es gibt keine “beste ” Reisezeit.

Das kleinste Land der Andenstaaten, Ecuador, liegt im Nordwesten Südamerikas zwischen Kolumbien und Peru und hat ca. 14 Mio. Einwohner. Ecuador gehört nach dem BIP gerechnet  zu dem zweitärmsten Land Südamerikas.

Die Hauptstadt Quito mit seinen, ca. 1,6 Mio. Einwohnern (die höchstgelegene Hauptstadt der Welt), liegt auf 2800m Höhe im Andenhochland.

Das Land ist nach der Äquatorlinie benannt, die durch das Staatsgebiet verläuft.
Ecuador ist geographisch, topographisch, klimatisch und ethnisch eines der vielfältigsten Länder der Erde.

„Die einzige Konstante in der Geographie von Ecuador ist seine Vielfalt” bemerkte bereits vor 200 Jahren Alexander von Humboldt.

jokleinpanormafoto.jpgNeben der Amtssprache Spanisch, besitzt auch die zweite Amtssprache Kichwa (auch Quichwa) grosse Bedeutung. Daneben werden noch einige lokale indigene Sprachen und Dialekte gesprochen.

Die moderne Hafenstadt Guayaquil, ca. 2,3 Mio. Einwohner, ist der Ausgangspunkt zu den Reisen der Galapagos Inseln. (weitere Infos  siehe WikiPedia).

DWLF unterstützt ab sofort die Zahnstation in der Clinica Misional  ” Nuestra Senora de Guadalupe” von Padre Jorge Nigsch, Vicariato Apostolico de Zamora.

jokleinnigschgeorg.jpgZahnärzte/Innen ( keine Studenten/ Famulanten ), ZMF’s, DH’s und Zahntechniker mit Grundspanisch-Kenntnissen werden dringend gesucht für einen Einsatz ab Mitte Juni 2011 bis Ende Juli 2011. Das Land ist das ganze Jahr gut zu bereisen, es gibt keine “beste ” Reisezeit.

Arbeitserlaubnis:

Der DWLF Ausweis und eine Kopie der Approbation reicht als Berechtigung für den Arbeitseinsatz. Die Kopie der Approbation wird bei Pater Jorge hinterlegt.

Anreise:

Flug bis Quito ( ca. 1000,-€ ), Padre Jorge bucht für die Volunteers den Inlandflug nach Loja ( im Süden Ecuadors gelegen ). Alle Reisekosten werden, wie bei DWLF  üblich, von den Volunteers, übernommen. Eine Familie in Quito ( organisiert durch  Padre Jorge ) bietet für 20$ pro Person Übernachtung und Hilfe bei der Weiterreise an.

Aufenthalt:

Vor Ort kostenlose Unterbringung im Ärztehaus, Frühstück zum Selbermachen in der gut eingerichteten Küche, Mittag und Abendessen wird gemeinsam mit den Ordensschwestern eingenommen. Am Wochenende ( Sa./So) Selbstverpflegung. Das Wochenende kann gut zu Ausflügen zu lohnenden Zielen in der Umgebung genutzt werden.

Während des Aufenthaltes sind Verpflegung und Unterkunft gratis.

Zahnärztliche Tätigkeiten in der gut eingerichteten Station:

Primär Kons und Ex Behandlungen, Endo an einwurzligen Zähnen.

Als Prothetik werden hauptsächlich schleimhautgetragene  Prothesen, sog. Placas, angefertigt. Kronen und Brücken sind nicht möglich. Die ZMF’s und DH’s sollen vorwiegend in den umliegenden Schulen eingesetzt werden.

joklgrosscopia_de_behandlungszimmer.jpgGrundspanischkenntnisse sind unbedingt notwendig, da keine Übersetzer vor Ort sind. Padre Jorge hat auf seiner Webseite www.guadalupe-ec.org u.a. einen Link für Spanischgrundwörter angegeben.

Weiterhin informiert er detailliert über die notwendigen Reisevorbereitungen, über den Aufenthalt, die Klinik, Mitarbeiter etc.  Unbedingt vorher lesen, viele Fragen werden dadurch schon im Vorfeld beantwortet.

Dringend gesucht wird ein Zahnarzt/-in mit ausreichender Berufserfahrung für den Zeitraum von Mitte Juni bis Ende Juli 2011!!! Ab August 2011 bis zum Ende des Jahres ist die Station versorgt mit einem Zahnarzt  und einem Zahntechniker.

Für das gesamte Jahr 2012 hat sich ebenfalls bereits ein Zahntechniker gemeldet, die Zahnarztstelle ist ab Januar 2012 vakant, sind SIE an einem Einsatz interessiert?

Bitte melden Sie sich in der Nürnberger DWLF Geschäftsstelle und wir bitten Sie , bei ernsthaftem  Interesse an einem Einsatz, das Formular “application form ” auf dem Klinikteil der Webseite www.guadalupe-ec.org auszufüllen und an Padre Jorge Nigsch zu senden.

Dr. Wolfgang Credner, Berlin 

Print Friendly, PDF & Email