In memoriam:
Franz Pokorny

Die Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen | Dentists without Limits Foundation bedankt sich herzlich bei Herrn Felix Pokorny für die überlassenen, wunderbaren Fotografien, die sein verstorbener Vater, Zahnarzt Franz Pokorny, in Nepal und Sambia gefertigt hatte.

Ein Großteil der Header-Bilder unserer Homepage stammen aus diesem Fundus. Sie halten unsere Erinnerung an einen großherzigen Menschen wach und Franz Pokorny lebt so in unseren Gedanken fort. Oder wie es Goethe seiner Muse in des “Künstlers Apotheose” sagen lässt:

 

“Denn was ein guter Mensch erreichen kann,
ist nicht im engen Raum des Lebens zu erreichen.
Drum lebt er auch nach seinem Tode fort,
und ist so wirksam als er lebte;
Die gute Tat, das schöne Wort,
es strebt unsterblich, wie er sterblich strebte.
So lebst auch du durch ungemessne Zeit.
Genieße der Unsterblichkeit!”

Felix Pokorny – Wohin wird der Wind die Wünsche tragen?

Print Friendly, PDF & Email