von Franka Maria Selz (E-Mail: sekretariat [at] dwlf.org)

Besuch Ruta Bild 0Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 10-jährigen Jubiläum von DWLF besuchte für eine Woche (von Samstag, den 14.11. bis zum Freitag, den 21. November 2014) der Chief Dentist vom Gesundheitsministerium Namibias, Dr. J.J. Ruta und sein Team die „Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen“. Sein Delegiertenteam bestand neben ihm aus der Zahnärztin, Frau Clementine Xoagus, verantwortlich für die Khomas Region, und Frau Lucile Appolus, leitende Zahnärztin im Krankenhaus von Katutura. Der Besuch diente vor Allem, die Entwicklungspartnerschaft zwischen DWLF und dem Namibischen Gesundheitsministerium zu vertiefen. Darüber hinaus nutzte er den Besuch in Deutschland, um den deutschen Stand der Zahnmedizin, auch auf dem Sektor der Labortechnik, kennenzulernen

Besuch Ruta Bild 1Das Programm enthielt neben wichtigen Besprechungen, Meetings und Besuchen in den Praxen deutscher Kollegen auch Kulturelles.

Am selben Tag der Ankunft am Samstag, den 15.11.2014, traf sich die namibische Delegation mit der DWLF-Geschäftsstelle und den Projektmanagern für Namibia Nord (Dr. Marcus Schifferdecker) und für Namibia Süd (Dr. Stefan Rohr) sowie weiteren engagierten DWLF-Mitstreitern (Dr. Besuch Ruta Bild 2Dieter Poschardt- Erziehungswissenschaftler), Dr. Willy Scheinkönig (1. Vorsitzender der FZM und Bezirksgruppenvorsitzender des FVDZ), Dr. Dieter Lehman und Dr. Rainer Schwedt zu einem Meeting. Herr Dr. Ruta hat uns sein zukünftiges Konzept vorgestellt, das eine mobile zahntechnische Arbeitsmöglichkeit mit einbezieht, so dass wir in Zukunft auch einfache Kunststoffprothesen und herausnehmbare kieferorthopädische Geräte anfertigen können. Zudem ist es wichtig, dass er die Gebiete bestimmt, in denen die DWLF Zahnärzte am sinnvollsten tätig sein sollen.

Lesen Sie auch unsere Berichte über das Treffen:

Download Besuch der DWLF von Dr. Ruta mit Team in Nürnberg (englisch)

Download Besuch mit Dr. Ruta in München

Am Sonntag, den 15.11.2014 nahm der PME Dr. Stefan Rohr die Delegation mit nach München. Näheres dazu lesen Sie bitte in seinem folgenden Bericht:

Das Buch von Herrn Dr. Stefan Rohr erzählt von der gesamten DWLF-Leistung in Namibia der letzten 3 Jahren mit Statistik und Einzelleistungen. Dr. Ruta hat gleich 8 Exemplare mitgenommen.

Zurück in Nürnberg bekam das Delegiertenteam am Montag, den 16.11.2014 einen tieferen Einblick in den Praxis-und Arbeitsablauf in der Praxisklinik für Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie von Dr. Dr. Zikarsky. Einen Einblick in die Kieferorthopädie bekamen Dr. J. J. Ruta und sein Team in der Praxis von Dr. Claus Macher.

Das kulturelle Programm enthielt u. A. den Besuch der Straße der Menschenrechte am Germanischen Nationalmuseum, das Dokumentationszentrum inkl. Reichsparteitagsgelände und andere Nürnberger Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten. Während des Besuches des Teams wechselten sich fachliches, kulturelles, historisches und kulinarisches einander ab.

Am Donnerstag, den 20.11.2014 um 19.30 Uhr fand eine Abschlussbesprechung in der DWLF-Geschäftsstelle statt. Dr. Claus Macher und Dr. J.J. Ruta haben über den weiteren Verlauf der Zusammenarbeit zwischen DWLF und MoHSS sowie über die Verlängerung des MoUs ausführlich gesprochen. Das MoU zwischen DWLF und MoHSS wird spätestens am 15.12.2014 verlängert. So entspricht dies auch der Scimus-Ethik (www.scimus-ethik.org), zu der DWLF sich verpflichtet fühlt. Auch werden wir seine Anregungen aufnehmen, den DWLF-Zahnärzten vor dem Einsatz mehr über Afrika und Organisation in der Entwicklungspartnerschaft mit dem Namibianischen Gesundheitsministerium zu erläutern, damit Missverständnisse möglichst vermieden werden.

Wir hatten viel Spaß gehabt und sind gute Freunde geworden.

Mitzuhelfen, dass irgendwann einmal ausbalancierte Gesellschaften in einer ausbalancierten Staatengemeinschaft erreicht werden – dieses Ziel halten wir für den Garanten für den Frieden und hierzu möchte DWLF seinen Teil auf seinem Fachgebiet beitragen.

Print Friendly, PDF & Email