Die Spendengelder werden hauptsächlich verwendet für:

  • Beschaffung/Unterhalt fester Zahnstationen,
  • Beschaffung/Unterhalt mobile Zahnkliniken,
  • Administration/Verwaltung und
  • als Einsatzunterstützung.

Zu den Ausschüttungen als Einsatzunterstützung an die “Front”-Helfer:

Sie haben ja Ihren Einsatz größtenteils selbst zu bezahlen. Sie sollen finanzielle Entlastung erfahren, weil manche ohne eine solche gar nicht mithelfen könnten (besonders unsere unentbehrlichen Zahnarzthelfer/-innen, unsere Kämpfer für den Frieden an der Front gemäß der SCIMUS-Ethik (www.scimus-ethik.org).

Das Unterstützungssystem funktioniert aber nur, wenn die Zahnärzteschaft unseren Grundsatz ernst nimmt: “Die Einen spenden und sammeln, damit die anderen ehrenamtlich und legal vor Ort, auf Augenhöhe, den Bedürftigen helfen können.”

Die Höhe der Einsatzunterstützung hängt ausschließlich vom Spendenaufkommen ab. Im Jahr 2015 waren es zwischen 200 und 400 Euro pro Helfer, wobei viele Helfer sogar auf die Auszahlung der Unterstützung verzichten und stattdessen eine Spendenquittung haben wollten. An diese nachträglich: Recht herzlichen Dank!

Zweckgebundene Spenden werden direkt den Projekten/Einsätzen zugeführt, wie sie von den Spendern vorgegeben werden.


 

Print Friendly, PDF & Email