DWLF ist bemüht zu helfen, auch neuen Einsatz-Teams den Einstieg in einen Hilfseinsatz so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Dazu die nachfolgenden Hinweise und Tipps.

A. Projektmanager

Für jedes Land, in welchem unter DWLF-Flagge Hilfseinsätze möglich sind, sind sog. Projektmanager (PME und PMG) eingesetzt. Im eigenen Interesse: halten Sie Kontakt zu diesen. Sie sind die ersten Ansprechpartner für Sie, wenn Sie Auskünfte oder sonstige Unterstützung benötigen oder wenn es vor Ort Probleme gibt, die den Einsatz gefährden könnten. Sie finden die Kontaktdaten in Ihren Einsatzunterlagen und hier auf unserer Homepage, in der linken Menüs-Spalte, unter “Bedingungen vor Ort & Belegungspläne”. Im Zweifel setzen Sie sich bitte mit der DWLF-Geschäftsstelle in Verbindung.

1. Projektmanager Europa (PME)

Der PME ist für den Zustand der Zahnstation und den Belegungsplan “seiner” Projekte verantwortlich; also bei DWLF meist für die Zahnstation, die er kennt und die ihm am Herzen liegt. Der PME ist in der Regel Zahnarzt/-ärztin – Ausnahmen gibt es.

2. Projektmanager Gastland (PMG)

Der PMG wird im Gastland ihr konkreter Ansprechpartner sein. Er ist in der Regel ein behandelnder Zahnarzt  – Ausnahmen gibt es. Der PMG kümmert sich darum, dass bedürftige Patienten in Gastland von den kostenlosen Behandlungsmöglichkeiten erfahren (Presse, Rundfunk, Plakataktionen) und kümmert sich um Prophylaxe-Aktionen, z.B. in Schulen.

B. DWLF-Helferausweis

Nur der DWLF-Helferausweis (er trägt Ihr Lichtbild, Ihren Namen, Ihre Funktion und eine eindeutige Ausweisnummer) berechtigt Sie zur Teilnahme an einem Einsatz, der unter DWLF-Flagge geführt wird.

Der Ausweis ist ein wichtiges, Vertrauen stiftendes Hilfsmittel in den Gastländern. Jeder DWLF-Ausweis wird auf unserer Homepage, unter (Top-Menü) DWLF-Ausweise”, entsprechend der datenschutzrechtlichen Freigabe und nach Ausweisnummern sortiert,  veröffentlicht. Offizielle des Gastlandes können dort prüfen, ob es sich um einen noch gültigen DWLF-Ausweis handelt. Der Ausweis kann auch über die Suchfunktion der Homepage (kleine Lupe im Topmenü, rechts) mit der Ausweisnummer gefunden werden.

C. Mängelmeldungen (Team-Miteilungen)

Mängel können nur von den jeweiligen Einsatz-Teams vor Ort festgestellt werden. Immer kann etwas kaputt gehen, sei es an den mobilen Einheiten, an den Patientenstühlen oder es fehlt Verbrauchsmaterial usw. Bitte teilen Sie erkannte Mängel unverzüglich dem jeweiligen PME und der Geschäftsstelle mit. In Ihren Unterlagen finden Sie auch eine bewusst etwas kryptisch gehalten E-Mail-Adresse, an welche Sie Mängelfeststellungen senden sollten.

Binnen 30 Minuten erscheint ihre Mängelmeldung automatisiert auch auf unserer Homepage, in der linken Menüspalte, unter “Team-Mitteilungen”. Dort finden Sie auch eine Beschreibung der Vorgehensweise und wie Team-Mitteilungen formatiert sein sollen sowie eine Muster-Team-Mitteilung zur Ansicht. Eine Kopie jeder Team-Mitteilung wird als E-Mail auch der DWLF-Geschäftsstelle zugestellt).

Sinn der Team-Mitteilung: Nachfolgeteams sind vorab darüber informiert, dass sie möglicherweise intaktes Gerät oder sonstiges Material mitbringen müssen.

Die Team-Mitteilungen können auch für alle anderen Informationen, die Nachfolgeteams unbedingt vor ihrer Anreise wissen sollten, genutzt werden.

D. Bedienungsanleitungen

Für die mobilen Einheiten haben wir Bedienungsanleitungen übersetzt. Sie können diese hier oder im Download-Bereich herunterladen:

Download Bedienungsanleitung feste Sinol-Einheit

Download Betriebsanleitung portable Einheit

Print Friendly, PDF & Email