… und ein sehr persönliches Dankeschön

Wir müssen zum Sachverhalt gar nicht groß ausholen, er ergibt sich aus dem nachfolgenden Dankesschreiben unserer DWLF-Helferin, Tina Gauß, an ihre Unterstützer. Unser Motto “Die Einen sammeln und spenden, damit Andere helfen können” fand jedenfalls Erfüllung auf wunderbare Weise:

Lieber Herr Iwanowski,
liebe Frau Iwanowski,

Namibia Sept-OktII 323Wir, damit meine ich, Tina Gauß, und Hr. Dr. Stefan Rohr, trafen uns an einem Freitagabend im September 2014 auf der Lodge Klein-Begin in Karasburg, Namibia. Sie und Ihre Frau kamen von einer Tour aus dem Süden, wir kamen gerade von unserer Arbeit aus dem Hospital, das ebenfalls in Karasburg liegt.

Wir saßen beim Abendessen zusammen und kamen ins Gespräch. Aus diesem ging hervor, dass Sie ein Reiseunternehmer, spezialisiert für Afrika-Reisen, sind.

Stefan und ich dagegen machten keinen Urlaub, sondern waren für die Organisation „Zahnärzte ohne Grenzen“ unterwegs, um die dortige namibische Bevölkerung zahnmedizinisch zu behandeln.

Namibia 2014 184Sie waren sehr überrascht und gleichzeitig aber auch fasziniert, dass man dafür seinen Urlaub „opfert“(!), denn ein Urlaub wäre zur Erholung da! Wir erzählten von unserer Tätigkeit und, dass wir alles selbst finanzieren.

Am nächsten Morgen beim Frühstück machten Sie und Ihre Frau mir ein absolut wunderbares Angebot! „Den nächsten Einsatz finanzieren wir für Sie mit einem FLUG, da wir wissen, was eine Helferin im Schnitt verdient“.

Namibia 2014 221Ich möchte mich auf diesem Wege sehr herzlich bei Ihnen für Ihre großzügige Unterstützung mit Finanzierung meines Fluges nach Namibia bedanken. Ohne Ihre Hilfe wäre es mir in diesem Jahr nicht möglich gewesen, einen weiteren Einsatz in Namibia für „Zahnärzte ohne Grenzen“ zu verwirklichen. Durch Ihre Unterstützung konnte ich im März 2015 noch einmal dorthin aufbrechen.

Wenn Ihnen mein Engagement und das des gesamten Teams beeindruckt hat, so freuen wir uns und gibt uns weitere Motivation. Es wäre schön, wenn es noch mehr Menschen wie Sie geben würde, die unsere humanitären Aktionen förderten. Die Menschen in Namibia würden sich sicher freuen.

Also – nochmals vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und gute geschäftliche Erfolge mit Ihrem Reisebüro.

Herzliche Grüße

Tina Gauß

Redaktioneller Hinweis:

Diesem Dank von Tina Gauß schließen sich das ganze Team von DWLF, auch im Namen aller unserer Einsatzhelfer, von ganzem Herzen an. Mögen sich noch viele solche wunderbaren Geschichten ereignen.

Am Rande: Das Ehepaar Ursula und Michael Iwanowski ist vielen Leser/-innen vielleicht bekannt als Inhaber eines der bekanntesten Reisebuchverlage, welcher die sehr beliebten „Iwanowski-Reiseführer“ verlegt. Die Internet-Adresse des Verlags: www.iwanowski.de.


Download Dankschreiben im Original

Print Friendly, PDF & Email