Stand: 24.10.2018

Liebe Helfer,

die Ihr gerne im Ausland karitativ arbeiten wollt, noch ein paar Dinge zum Überlegen:

DWLF ist seit über 10 Jahren in Ländern tätig, in welchen Frieden herrscht und die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass eine Entwicklungspartnerschaft Früchte tragen und deren Erkenntnisse von den Regierungen zum Wohle der eigenen Bevölkerung übernommen werden.

Ihre Überlegungen machen deutlich, dass Sie an einer gesellschaftlichen Balance interessiert sind welche auch eines der Ziele von DWLF ist. Sie ist der Schlüssel zum Frieden im eigenen Land. – Es ist besser zu singen und zu tanzen statt zu bomben und zu schießen!

Wenn Sie auch dieser Meinung sind und Ihren Wunsch realisieren wollen, dann können Sie von DWLF Unterstützung erhalten. Aber wie bei allen Unternehmungen, die wir im Leben planen, ist immer ein Fünkchen Risiko dabei. Im Ausland können dies z.B. sein: die Folgen einer Erkrankung, Verletzungen, Unfallereignisse und Haftpflichtansprüche Dritter, (insbesondere solche behandelter Patienten).

Zahnärzte sind durch eine Berufshaftpflichtversicherung für die Zeit ihres karitativen Einsatzes im Ausland über DWLF versichert. Die Versicherungspolice finden Sie auf der DWLF-Homepage (www.dwlf.org) unter „Downloads“ -> „Basis-Informationen“.

Wenn Sie wissen möchten ob es sinnvoll ist, vor Beginn des Auslandseinsatzes eine Auslandskrankenversicherung – ggf. mit einer Rückflug-/Rückholungsoption im Krankheitsfalle – abzuschließen oder wenn Sie sonst mehr Sicherheit beim Einsatz und beim Reisen wünschen, so können Sie sich bei unserem DWLF-Berater, Herbert Pretzl (E-Mail: herbert@dwlf.org bzw.: Tel. +49 (0) 911 – 7664 9707) oder auch anderweitig beraten lassen.

In fremden Ländern können Gefahren drohen, auch solche, die bei uns nicht vorkommen. Dazu gehören z.B. Erdbeben, Sandstürme, Wirbelstürme, Sturmfluten, Vulkanausbrüche, wilde Tiere und politische Unruhen aber auch schwere Krankheiten, welchen aber meist durch Impfschutz oder besondere Medikamente vorgebeugt werden kann.

Man sollte bei seinen Vorhaben immer bedenken: Trotz aller Vorsichts- und Vorsorgemaßnahmen gibt dennoch stets auch Restrisiken. Hierzu gehören z.B. ungewohnte Verkehrssituationen (ungewohnter Rechts-/Linksverkehr, Gefahren bei Nachtfahrten usw.). Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Weitere Reiseinformationen, auch zum Impfschutz, finden Sie stets aktuell auf der Webpräsenz des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DWLF-Team


Diese Reisetipps auch als Download:

Download Risiken beim Reisen


 

Print Friendly, PDF & Email