Stand: 04.03.2017, GSt.

Die Einsatzverträge mit der Regierung der Kapverden sind unter Dach und Fach. Zahnmedizinische Hilfseinsätze finden ab Herbst 2015 statt.

Sprache: Basiskenntnisse English, Französisch, Spanisch / einige Worte Portugiesisch lassen sich lernen

Es stehen

  • 3 Behandlungsstühle
  • 2 Einheiten
  • 1 unabhängiges Zahnstein-Entfernungsgerät und
  • 1 Kiste mit Mundhygiene- und Aufklärungsartikeln

zur Verfügung.

Jedes Einsatzteam besteht aus zwei erfahrenen Zahnärzten und zwei Helfern. Gesucht sind physisch und psychisch belastbare Zahnärzte (mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung) und Helfer .

Einsatz ab sofort mit einer zwei-/dreimonatiger Anmeldefrist.

Projekte:

  • Santiago Süd, Praia – eine mobile Zahnstation
  • Santiago Nord; Tarrafal – eine mobile Zahnstation (geplant)
  • Fogo – eine mobile Zahnstation (geplant)

Ansprechpartner:

DWLF-Geschäftsstelle
Waechterstraße 23, 90489 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 5309 545
Fax: +49 (0) 911 5309 547
E-Mail: info [at] dwlf.org

PME für die Kapverden:

PMG für die Kapverden:

Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes:

Cabo Verde: Reise und Sicherheitshinweise


Wichtige Listen und Dateien:

Download Aktueller Belegungsplan Kapverden

Download Aktuelle Checkliste Kapverden

Download Dokumentenbedarf

Download Einsatzhinweise, Kostenbeispiele


Möchten Sie Weiteres über die Kapverden erfahren, geben Sie das Suchwort Kapverden  in das Suchfeld ein (kleine Suchlupe im Topmenü oben rechts anklicken).

Print Friendly, PDF & Email